1. Start
  2.    |   
  3. Angebote
  4.    |   
  5. Wohnen
  6.    |   
  7. Wohnangebote der beruflichen Reha

Wohnangebote der beruflichen Reha

ifas bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die an unseren beruflichen Rehabilitationsmaßnahmen teilnehmen, verschiedene ambulant oder stationär betreute Wohngruppen an. Das pädagogische Fachpersonal unterstützt bei der Verselbstständigung, gibt Hilfen bei der Tagesstrukturierung, Freizeitgestaltung und beim Training lebenspraktischer Fertigkeiten. Das Zusammenleben mit Gleichaltrigen fördert die sozialen Kompetenzen und eine soziale Integration. Ein Wechsel zwischen den unterschiedlich eng betreuten Wohnangeboten ist im Verlauf der Reha-Maßnahme möglich.
Die Häuser, in denen sich die Wohngruppen befinden, bieten eine gute Anbindung an die Innenstadt. Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern. Unsere Wohnangebote:

Vollstationäre WG Martin-Luther Straße

Diese vollstationäre Unterbringungsform ist insbesondere geeignet für Jugendliche/junge Erwachsene, die noch viel Unterstützung bei der Tagesstrukturierung und Alltagsbewältigung benötigen. Es werden 9 Zimmer vorgehalten, Gemeinschaftsbäder auf 2 Etagen, Gemeinschaftsküche, Esszimmer und Wohnzimmer.

Die Betreuungszeiten sind in Tagdienst und Nachtwachenbetreuung untergliedert, so dass umfassende Unterstützungs- und Ansprechmöglichkeiten für die Bewohner*innen gegeben sind. Die für den Bereich Wohnen zuständigen Mitarbeiter*innen gestalten mit den Bewohner*innen die Tagesabläufe, bieten individuelle Hilfen oder gruppenbezogene Aktivitäten an, die das Wohnen in der Gemeinschaft regeln, positive Lernerfahrungen ermöglichen und bei Konflikten oder Krisen neue Umgangsweisen aufzeigen.

Teilstationäre WG Weender Landstraße

Jungen Erwachsenen, die bereits über grundlegende Alltagskompetenzen, einen höheren Grad an Selbstständigkeit und Absprachefähigkeit verfügen, bieten wir 8 Einzelzimmer in einer teilstationär betreuten Wohngruppe. Die Einrichtung liegt unmittelbar neben dem Haupthaus von ifas, in dem die Angebote der beruflichen Reha stattfinden.

Im Gegensatz zum vollstationären Internat sind die Betreuungszeiten reduziert auf den Nachmittag und Abend. Es werden keine Nachtbereitschaften und Frühdienste vorgehalten. An den Wochenenden werden gemeinsame Freizeitaktivitäten angeboten, so dass auch eine Aktivierung und soziale Anbindung für die Bewohner*innen vorgehalten wird, die noch sehr zum Rückzug neigen.

Ambulant betreute WG Weender Landstraße

Zur Vorbereitung auf den Übergang in ein eigenständiges Leben halten wir eine ambulant betreute Wohngemeinschaft mit 4 Plätzen vor. Die Bewohner*innen teilen sich eine Wohnung mit sanitärem Bereich, Küche und Gemeinschaftsraum. Sie regeln ihre alltäglichen Angelegenheiten, die Haushaltsführung, Tagesstrukturierung und Freizeitgestaltung im Wesentlichen selbst. Diese WG befindet sich im gleichen Gebäude wie die teilstationäre WG Weender Landstr.

ifas Wohngruppe

Beruf + Qualifikation

Ansprechpartnerin

Claudia Scharz
Claudia Scharz
Leitung berufliche Reha Jugend
Tel. 0551 54870 -56

 Der Weg zu uns

Rufen Sie uns gerne an oder nehmen Sie per E‑Mail Kontakt mit uns auf. Gern vereinbaren wir im Anschluss ein persönliches Aufnahme­vorge­spräch, in dem Ihre individuellen Fragen beantwortet und die Voraus­setzung für eine Kosten­übernahme geklärt werden.